Rezept: Warmes Getreidefrühstück

Ein schnelles Frühstück aus einer Schreibe Brot oder einem Smoothie klingt zwar verlockend bequem – besonders in der kalten Jahreszeit tun Sie Ihrem Körper damit allerdings nichts Gutes. Starten Sie lieber mit einem warmen Frühstück in den Tag, um Ihr Immunsystem zu stärken, die Verdauung zu fördern und mit mehr Energie in den Tag zu starten.

Mein Tipp: Warmes Getreidefrühstück mit saisonalem Obst. Das Basisrezept kann nach Lust und Laune mit saisonalem Obst und Gewürzen ergänzt werden, damit keine Langeweile aufkommt.


Zutaten

– ca. 30 g Haferflocken Groß- oder Kleinblatt
– 150 ml Milch (Schaf- oder Ziegenmilch oder auch Soja, Hafer-, Dinkel- oder Mandelmilch)
– Ingwer
– Gewürze und Obst nach Wahl

Zubereitung

Haferflocken im Topf ohne Fett anrösten (Achtung: Unbedingt im Auge behalten!), mit kochend heißem Wasser ablöschen und knapp überdecken, köcheln lassen bis das Wasser aufgesaugt ist.
Geben Sie ein Stück Ingwer dazu, danach die Milch Ihrer Wahl und lassen Sie den Brei  10-20 Minuten weiterkochen.
Fügen Sie anschließend Gewürze wie z.B. Zimt, Kardamon, einen Zacken Sternanis, Vanillepulver ohne Zucker hinzu.
Im letzen Schritt geben Sie saisonales Obst – in mundgerechten Stücken geschnitten oder gerieben – hinzu. Gut eignen sich etwa Birne, Äpfel oder eine kleine Handvoll Weintrauben. Auch (kleingeschnittende) Trockenfrüchte passen dazu.

Tipp: Mischen Sie 20 g Haferflocken mit 10 g Sojaflocken (DM) – letztere schmecken gekocht angenehm nussig, sind eiweißhaltig und machen länger satt.

Beitrag teilen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen